Nerf Zombie Strike

Logo der Nerf Zombie Strike Serie

Die Zombie Apokalypse rückt immer näher und die vernünftigen unter uns sind längst mit der Vorbereitung beschäftigt. Nachdem Mister Jonathan Bankcroft (in enger Kooperation mit dem Blobb) lange Zeit an einer möglichen Lösung für das nahende Problem geforscht hat, ist eines klar: Die effektivste Methode zur Verteidigung gegen die Untoten Massen stellen schaumstoffschleudernde Dartblaster dar. Da die Kollegen von der Zombieforschung bei Hasbro zu demselben Ergebnis gelangt sind, haben sie eine ganze Reihe von geeigneten Blastern für den Fall der Fälle herausgegeben. Diese sind alle so robust gehalten, dass sie viele Jahre der Apokalypse durchstehen, ohne unter Verschleiß zu leiden; außerdem ist N-Strike Elite Technologie verbaut, um zu jeder Zeit ausreichende Leistung zur Verfügung zu stellen.

Mit der Hammershot ist im Rahmen dieser Aktion der erste einhändig bedienbare Revolver-Blaster erschienen. Die Sledgefire hingegen füllt den bitteren Bedarf einer echten Dartblaster Schrotflinte und mit der Crossfire Armbrust ist auch für den leisen Zombiejäger gesorgt (denn laute Schüsse locken Zombies an!).

Die Zombiestrikedarts stellen dabei ein farblich umgestaltetes Äquivalent der N-Strike Elitedarts dar. Wie also deutlich erkennbar sein sollte ist für ausreichend Innovation und eine gehörige Portion Style in der Zombie Strike Serie gesorgt. Doch damit nicht genug: Im Herbst erscheinen mit Slingfire und Doublestrike zwei weitere Giganten, die das Überleben nach dem Weltuntergang (beinahe) zu einem Klacks machen werden... Hoffentlich noch vor dem Ausbruch!

6 Artikel

pro Seite

6 Artikel

pro Seite